about

aboutbutton

BirgitWeyhe

Biografie / Biography

Birgit Weyhe wurde 1969 in München geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit in Ostafrika und studierte Literatur und Geschichte in Konstanz und Hamburg. 1997 erhielt sie ihren Magister Artium. An der Hamburger Universität für Angewandte Wissenschaften begann sie 2002 ihr Studium der Illustration. Seit ihrem Diplom arbeitet sie als freie Illustratorin und Comic-Zeichnerin in Hamburg. Ihre Graphic Novels wurden für mehrere Preise in Deutschland, Frankreich und Japan nominiert und ihr Comic Madgermanes erhielt 2015 den Comicbuchpreis der Bertholt Leibinger Stiftung und 2016 den Max-und-Moritz-Preis als bester deutschsprachiger Comic. Von 2017 bis 2019 publizierte sie eine monatliche Comicserie Lebenslinien im Berliner „Tagesspiegel“.
Weyhes Arbeiten wurden in Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt und in verschiedensten internationalen Magazinen und Anthologien veröffentlicht.
Im Auftrag des Goethe Instituts hat sie in zahlreichen Ländern Vorträge und Workshops gehalten und an einem Künstleraustausch in Sao Paulo und Helsinki teilgenommen. Seit 2012 unterrichtet sie als Gastdozentin an verschiedenen deutschen und amerikanischen Hochschulen.

Birgit Weyhe was born in 1969, in Munich. She spent her childhood in East Africa before she moved back to Germany to study in Konstanz and Hamburg. In 1997, she achieved a Master’s Degree in German Literature and History.
In 2002, she started to study illustration at the Hamburg University of Applied Sciences. Earning her Diploma in 2008, she now works as a comic book artist. Her Graphic Novels have been nominated for various prizes in Germany, France and Japan. In 2015 her book „Madgermanes“ won the comic book prize of the Berthold-Leibinger-Stiftung and in 2016 she achieved the Max-und Moritz-Price for the best German Comic.
Her work has been exhibited in numerous european countries and her comics have been published in a wide range of international magazines and anthologies.
The Goethe Institut has made it possible for Birgit Weyhe to give numerous lectures about her work and have arranged various international workshops. As well, she has spent time in Sao Paolo and Helsinki as part of an “Artist Exchange Programme”. Since 2012, Birgit Weyhe has taught as a guest professor at different universities in Germany and USA. 

Preise / Nominierungen / Awards

2019: Jury Selection für „Madgermanes“ beim 22. Japan Media Arts Festival
2018: Nominierung Prix Littéraire 2019 für „Madgermanes“ (Cambourakis)
2018: Nominierung Max und Moritz-Preis für „German Calendar No December“ (avant)
2016: Max und Moritz-Preis für „Madgermanes“ (avant)
2015: Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung (1.Platz)
2014: Nominierung Max und Moritz-Preis für „Im Himmel ist Jahrmarkt“ (avant)
2014: Nominierung Prix Littéraire 2014 für „La Ronde“ (Cambourakis)
2013: Nominierung Prix Artémisia 2013 für „La Ronde“ (Cambourakis)
2009: NextComic Festival Linz (1.Preis Student „Zukunft Europa“)
2007: Fumetto Internationales Comix-Festival Luzern (2.Preis)

Lehrtätigkeit / Workshops / Residenzen /
Teaching / Workshops / Residencies

2019: Leitung Comicseminar Erlangen
2018: Workshop Goethe Institut Strasbourg (Frankreich)
2018: Gastprofessur Allegheny College, Pennsylvania (USA)
2018: Leitung Comicseminar Erlangen
2017: Leitung Comicseminar Erlangen
2017: Workshop Goethe Institut Helsinki (Finnland)
2017: Gastdozentin an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf
2016: Gastdozentin an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf
2016: Workshop für das ICMA in Maputo (Mosambik)
2015: Workshop für das 22. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart
2014: Artist in Residence in Helsinki (Finnland)
2014: Workshop für das Goethe Institut in Helsinki mit Anna Haifisch
2013: Workshop für das Goethe Institut in Córdoba (Argentinien)
2013: Gastdozentin Muthesius Kunsthochschule Kiel
seit 2012: Gastdozentin HAW Hamburg
2012: Artist in Residence in Sao Paulo (Brasilien)
2011: Workshop für das Goethe Institut in Córdoba (Argentinien)
2011: Workshop für das Goethe Institut in Montevideo (Uruguay)
2009: Workshop für das Goethe Institut in Montréal (Kanada)

Veröffentlichungen / Publications

Graphic Novels
2019:
Unterm Birnbaum, Carlsen
2018:
German Calendar No December, avant
2017: Ich weiß (ergänzte Neuauflage), avant
2016: Madgermanes, avant
2013: Im Himmel ist Jahrmarkt, avant
2011: Reigen, avant
2009: Caméléon, Colosse
2008: Ich weiß, Mami

Diverse / Various
Berliner Tagesspiegel, 2017–2019
Spring, 2013, 2014, 2018, 2019
Internazionale, Italien, 2011, 2013
Osmose, Brasilien, 2013
Enkelfähig, Burda, 2012
Edition Kritische Ausgabe, Weidle Verlag, 2011
Edition le Monde diplomatique, 2011
Turkey Comix, Frankreich 2011, 2013, 2014
Strapazin, 2011, 2013
Le Monde diplomatique, 2010
L’Épisode, Frankreich, 2010
Frozen Charly, Mami Verlag, 2010
In 50 Comics um die Welt, Reprodukt, 2010
Modern Spleen #1, Frankreich, 2009
48 h de la bande dessinée Montréal 2009
Suole di vento, Italien, 2009
Two Fast Colours #3, 2009
Ich/I/Je/Io, Mami Verlag, 2008
Panik Elektro #6, 2008
German New media Illustration Course I, China 2007
Lo Straniero, Italien, 2007
Ilustrarte, Portugal, 2005

Ausstellungen / Exhibitions

2019: Frappant Galerie (Hamburg), Spring #16
• Galerie Gemüse (Hamburg), Unterm Birnbaum
2018: Ministerium für Illustration (Berlin), Spring #15
2018: Goethe Institut Napoli (Italien), Madgermanes
• Stadtbibliothek (Bremen), Die besten deutschen Comics
• Horst Janssen Museum (Oldenburg), „Aktuelle deutsche Graphic Novels“
• Galerie Barbakane, Moritzbastei (Leipzig), „Gestern dort, heute hier“
2017: Cöln-Comic-Haus (Köln), Die besten deutschen Comics
• Comic Festival Amadora (Portugal), Madgermanes
• Kunstverein Gera, „Über die, die in Deutschland waren“
• Neurotitan (Berlin) „Große Erwartungen kleine Hunde“
• Comic Festival Lyon (Frankreich)
2016: Rote Flora (Hamburg) Comic Festival, Madgermanes
• Kunstverein (Erlangen), Madgermanes
2015: Einzelausstellung „Madgermanes“ Literaturhaus Stuttgart
• Literarisches Colloquium Berlin
2014: Westwerk (Hamburg), „Mummy!“
• Goethe Institut Helsinki, World War I in Comics
• Projektor (Hamburg), Spring # 11
2013: Museo Genaro Perez (Córdoba, Argentinien), Familia 
• Frappant (Hamburg), Spring #10
• Acadamy of Fine Arts Saar (Saarbrücken), xm:lab 
• Neurotitan (Berlin), 11 Jahre, 11 Tage, 11 Sekunden
2012: 
Druckdealer (Hamburg), Maschines Wege sind unergründlich
• Strips and Stories (Hamburg), Book Release „Reigen“
2011: 
NextComic Festival Linz, Kunstraum Goethestraße, „Frozen Charly“
• Comic Festival Montevideo, Cine Plaza (Montevideo, Uruguay)
• Museo Genaro Pérez (Córdoba, Argentinien)
• Frappant, In 50 Comics um die Welt (Hamburg)
2010: 
Fabrik der Künste (Hamburg), „Schaufenster 2“
• Galerie neurotitan (Berlin), „In 50 Comics um die Welt“
• Druckdealer (Hamburg), „Frozen Charly“
• Comicfestival Hamburg Nr.4, Mobile Ausstellung „Pomade“
• Kulturreich Galerie (Hamburg), „Zwerge, Zauber, Zuckerbrot“
2009: 
NextComic Festival Linz
• Galerie Linda (Hamburg) „Kiosk, mon amour“ les 48 heures de la bande dessinée de montréal, (Montréal, Kanada)
2008: BilBolBul Festival Internationale di Fumetto (Bologna, Italien)
• Inselgalerie (Berlin)
• Druckdealer (Hamburg)
• Galerie halb acht (Hamburg) Book Release „Ich weiß“
2007:
 Kunstraum hinterconti (Hamburg)
• Fumetto – Int. Comix-Festival (Luzern)
• KuBaSta (Hamburg)
2006:
 Barreiro (Portugal)
• Kunstraum hinterconti (Hamburg)
• Ilustrarte (Paris, Frankreich)
• Galerie icon (Berlin)
2005: Ilustrarte (Barreiro, Portugal)